Red Bull, der Fußball und Kapitalismus

Rasenballsport Leipzig steht nach dem 29. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga auf dem 2. Platz der Tabelle. Eine unglaubliche Leistung für einen Aufsteiger, spielen doch die meisten Aufsteiger meist gegen den Abstieg. Doch bei Rb Leipzig handelt sich eben nicht um einen Aufsteiger, wie zum Beispiel dem Sc Freiburg, der mit dem 3.kleinsten Etat nun um die Internationalen Plätze spielt, sondern vielmehr um ein Marketinginstrument des Getränkekonzerns Red Bull. Der Konzerngröße Red Bulls entsprechend ist auch der Etat mit 40 Millionen keinesfalls einer der kleinsten, wie bei Aufsteigern üblich, sondern über dem Durchschnitt der Bundesliga.

Doch warum wird Rb Leipzig so kritisiert und ist dies legitim?

„Red Bull, der Fußball und Kapitalismus“ weiterlesen

Was ist eigentlich aus Griechenland geworden?

Der Staat, der durch den Einbruch seiner Wirtschaft noch vor wenigen Jahren fast täglich in den Medien zu sehen war, kämpft heute immer noch sehr stark mit den Folgen der dadurch ausgelösten Finanzkrise.

„Was ist eigentlich aus Griechenland geworden?“ weiterlesen

Hinterfragt, Zinsen.

Legt eine Person an einer Bank Geld an, so erwartet sie mit aller Selbstverständlichkeit, dass sie Zinsen auf ihr Geld erhält. Sie geht also davon aus, dass sich der Betrag, den sie angelegt hat, vergrößert. Doch warum erhalten wir eigentlich Zinsen und wie stehen Zinsen in Verbindung mit der wachsenden sozialen Ungleichheit? „Hinterfragt, Zinsen.“ weiterlesen