10 Tipps zum… Ausgehen

Man kennt es:
Es ist Freitag, endlich steht das Wochenende vor der Tür und man überlegt was man den Abend über tun soll.
Warum nicht einfach eine tolle Zeit mit seinen Freunden verbringen und den Verstand einfach mal abschalten?
Aber jeder der das schon mal durchgezogen hat, kann nicht immer nur Schönes erzählen. Deswegen sollten die, die damit anfangen wollen, sich folgende 10 Tipps zu Gemüte führen.

Folgende Sachen sollte man schon vorab zu Hause klären

1. Handy aufladen      Akku leer – Affe tot

Wie später noch gesagt, ist Kommunikation das Wichtigste. Eure Freunde sollten euch stets erreichen können. Auch ist das Handy praktisch um unterwegs Bahnverbindungen oder Öffnungszeiten raus zu suchen. Man sollte immer erreichbar sein.

Und wenn es nur der besorgte Anruf der Eltern ist.

2. Vorher was Essen     Food is my best friend

Bekanntermaßen das beste Mittel gegen den gemeinen Kater bzw. als Vorbeugung. Zu empfehlen sind hier fettige Gerichte, da das enthaltene Fett den Alkohol spaltet. Das heißt soviel, als dass die Aufnahme des Alkohols ins Blut verzögert wird, sprich: Die Wirkung verzögert sich. Und an die, die´s lieber salzig mögen: euch muss ich leider enttäuschen. Der Körper braucht immer genügend Wasser um zu funktionieren.. Und da der Alkohol dem Körper schon genügend Wasser entzieht, müsst ihr jetzt nicht noch mit Salz nachhelfen.

3. Heimweg organisieren     Hinterher geht´s nicht mehr

Gerade nach der Party ist es schwer sich noch an alle Details des Heimwegs zu erinnern. Also, lieber vorher klären, wenn man noch einen klaren Kopf hat. Wohnt ihr auf dem Land oder zumindest nicht in der Nähe der Stadt? Dann heißt eure Heimfahrkarte Taxi oder Mama.

4. Vorher informieren     Wann macht der Club denn nu´ auf?

Vor geschlossenen Türen zu stehen macht nie Spaß. Lieber vorher die Öffnungszeiten checken. Auch sollte man klären, wie der Club/ die Kneipe mit Muttizettel umgeht.

5. Genügend Geld mitnehmen     Nicht zu viel, nicht zu wenig

Geld regiert bekanntermaßen die Welt. Ohne kommt man nicht weit und das gilt auch hier. Es ist wichtig um Dinge wie den Eintritt oder die Getränke im Club zu bezahlen. Zuletzt kann auch die spätabendliche Taxifahrt nach Hause noch Kosten verursachen.

6. Wasser mitnehmen     Quell des Lebens

Wie oben erwähnt braucht der betrunkene Körper Wasser. Jede Diskussion ist also überflüssig. Mitnehmen sollte man es erst Recht, da man nicht immer spontan Zugriff darauf hat. Und wenn, ist es meist zu teuer.

Zuletzt sollte man auf diese Dinger achten, wenn man denn nun unterwegs ist:

7.Immer in Gruppen unterwegs sein     Einer für alle, Alle für Einen

Wie hat meine Mutter immer gesagt?

„  Alleine trinken ist traurig, zu zweit macht´s Spaß und zu dritt hast du eine Party“

Nun, eventuell waren dies nicht genau ihre Worte, doch der Gedanke bleibt der gleiche. Denn wir wissen alle a) macht mit Freunden alles gleich viel mehr Spaß und b) könnt ihr euch so gegenseitig unterstützen.

8. Traut euch was zu sagen     Vorsicht ist besser als Nachsicht

Kommt auf einer Party oder im Club etwas komisch vor, dann sagt es. Guckt euch der Typ da vorne komisch an oder fühlt ihr euch nicht wohl? Geht zu euren Freunden, wofür sind die denn sonst zu gebrauchen? (s.o.)  

9. Trinkt nicht zu viel     Kennt euer Limit

Jeder kennt die alte Leier von seinen Eltern. Und doch haben sie damit Recht. Immer drauf achten was und wie viel ihr trinkt. Nur mit dem richtigen Pegel kann man die Party genießen. Wenn du merkst, dass es dir richtig gut geht, lass den Alkohol lieber bei Seite, denn sonst kann die Stimmung ganz schnell umschlagen.

Nicht zuletzt hast du auch mehr von der Party, wenn du dich auch noch daran erinnern kannst.

10.Habt Spaß     Lest erst weiter

Ich weiß, was ihr euch jetzt denkt:

„ Is´ klar, erst Regeln aufstellen und die dann über den Haufen werfen.“

Aber im Endeffekt geht es beim Feiern doch darum mit seinen Freunden eine geile Zeit zu verbringen und Spaß zu haben.                   Also Leute, hoch die Tassen und denkt daran:

Keine geile Story fing mit einem Glas Milch an.

Kommentar verfassen